Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Heiter
18 / 18° C
Luftfeuchte: 59%

Tübingen

Heiter
19 / 19° C
Luftfeuchte: 55%

Balingen

Heiter
19 / 19° C
Luftfeuchte: 55%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

RTF.1 Mobil RTF.1 Mobil

Auch unterwegs immer über die Region informiert - mit der RTF.1-Seite für Smartphones und Tablets:

mobil.rtf1.de

WERBUNG:

Wisent

Märkisch-Oderland:

Streng geschütztes Wisent erschossen - WWF stellt Strafanzeige gegen Amtsleiter: "Das erste seit 250 Jahren"

Ein freilaufender Wisent ist in Brandenburg bei Lebus (Märkisch-Oderland) von einem Jäger erschossen worden. Die Anordnung dazu hat demWWF zufolge der Lebuser Ordnungsamtsleiter erteilt. Gegen ihn hat der WWF Deutschland jetzt Strafanzeige gestellt. "Die Abschussfreigabe eines streng geschützten Tieres ohne ein ersichtliches Gefährdungs­potential ist eine Straftat", begründet WWF-Vorstand Naturschutz Christoph Heinrich den Schritt. "Nach über 250 Jahren ist ein Wisent in Deutschland gesichtet worden und alles was dem Ordnungsamt einfällt, ist der Abschuss." Das Tier, das aussieht wie ein Büffel oder ein Bison, war aus Polen nach Deutschland gewandert. Anlass für unsere Redaktion, nicht nur diesen Vorfall zu beleuchten, sondern auch Interessantes und Wissenswertes über das Wisent zusammenzustellen.   
  mehr

(Zuletzt geändert: Freitag, 22.09.17 - 14:01 Uhr    -    468 mal angesehen)
Zahnarzt Instrumente

Zahnkrone oder Füllung ausgefallen:

Erste Hilfe für die Zähne

Probleme mit den Zähnen sind für viele genug Ärgernis. Umso schlimmer, wenn es unterwegs zu Schwierigkeiten kommt und ein Besuch beim Zahnarzt des Vertrauens nicht möglich ist. Probleme mit den Zähnen kommen oft überraschend: Einmal herzhaft zugebissen und eine Zahnkrone fällt aus, die Brücke wird locker oder ein festsitzender Zahnersatz löst sich von der Basis. So leistet man erste Hilfe für die Zähne - ein Überblick.   
  mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 19.09.17 - 12:41 Uhr    -    249 mal angesehen)
Lesen am Laptop Surfen

Neuer Ausbildungsberuf:

E-Commerce-Kaufleute sollen Experten für digitalen Handel werden

Ab August 2018 können sich Jugendliche als E-Commerce-Kaufmann/- frau ausbilden lassen. Die Bewerbungen für die Ausbildungsplätze starten aber schon jetzt. Die Auszubildenden in der dreijährigen Ausbildung alles lernen, was für den digitalen Handel wichtig ist. Ein Überblick   
  mehr

(Zuletzt geändert: Montag, 18.09.17 - 15:45 Uhr    -    373 mal angesehen)
Dieser Schwarze Schopfaffe lacht nicht so schön wie Naruto

Sulawesi / San Francisco:

Affen-Selfie: Naruto ist reich !! Affe erhält von Fotograf 25% aller künftigen Erlöse

Der Tierfotograf David Slater und die Tierschutz-Organisation Peta haben sich im Streit um die Bildrechte an den Affen-Selfies von "Naruto" außergerichtlich geeinigt: Der Tierfotograf lässt demzufolge 25% aller zukünftigen Erlöse aus seinen Fotos Narutos Affenhorde auf der indoneischen Insel Sulawesi zukommen.   
  mehr

(Zuletzt geändert: Freitag, 15.09.17 - 16:08 Uhr    -    519 mal angesehen)
Linseneintopf

Warnung:

Drogeriemarkt dm ruft Bio-Linseneintop wegen Fremdkörpern zurück

Der Karlsruher Drogeriemarkt DM ruft Bio-Linseneintopf zurück, der in seinen Filialen verkauft wurde. Betroffen ist die Eigenmarke "dmBio Linseneintopf 400 g".   
  mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 13.09.17 - 14:03 Uhr    -    377 mal angesehen)
Unfall auf der B28 bei Kusterdingen

Unfälle vor Gericht:

Oberlandesgericht hält erstmals Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel für zulässig

Aufnahmen so genannter Dashcams, die an der Windschutzscheibe eigene Fahrten aufnehmen, können in Gerichtsverfahren als Beweismittel zugelassen werden. Die Entscheidung müssen die Richter im Einzelfall treffen. Dieses wegweisende Urteil hat das Oberlandesgericht Nürnberg im Streit um einen Unfall mit einem LKW auf der A5 bei Karlsruhe getroffen.   
  mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 12.09.17 - 07:57 Uhr    -    394 mal angesehen)
Netzwerkstecker

Berlin :

Löscherfolg bei Kinderpornografie: Internet-Beschwerdestelle macht sich bezahlt

08. September 2017. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den jährlichen Bericht zur Löschung kinderpornografischer Inhalte im Internet angenommen. Demnach wurden beim Bundeskriminalamt im Jahr 2016 insgesamt 2.721 Hinweise zu kinderpornografischen Inhalten statistisch erfasst. 62 Prozent davon betrafen im Ausland gehostete Inhalte. Einmal mehr beweise der Löschbericht die effektive Arbeitsweise zwischen den Strafverfolgungsbehörden und den deutschen Beschwerdestellen, so der Verband der Internetwirtschaft: "Die Weiterleitung der gemeldeten Fälle durch die Beschwerdestellen ans BKA konnte 2016 erneut beschleunigt werden und verkürzte sich von 18,8 Stunden (2015) auf 13,3 Stunden im Jahr 2016."   
  mehr

(Zuletzt geändert: Freitag, 08.09.17 - 18:44 Uhr    -    629 mal angesehen)
WERBUNG:
WERBUNG: