Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
-9 / -8° C
Luftfeuchte: 72%

Tübingen

Klar
-8 / -8° C
Luftfeuchte: 72%

Balingen

Klar
-7 / -7° C
Luftfeuchte: 67%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Hechingen:

Überraschung beim Neujahrsempfang in Hechingen

Der diesjährige Neujahrsempfang in Hechingen begann mit einer überraschenden Nachricht - die seit Monaten krankgeschriebene Bürgermeisterin Dorothea Bachmann erklärt, dass sie aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt abgeben will.

Kurz vor dem offiziellen Beginn des diesjährigen Neujahrsempfang in Hechingen gab es eine unerwartete Überraschung – die seit Monaten krankgeschriebene Bürgermeisterin Dorothea Bachmann gab per Mail bekannt, dass sie ihr Amt abgeben wird. Der erste Beigeordnete Philipp Hahn, seit Monaten de facto der Chef im Hechinger Rathaus, verlas zu Beginn der Veranstaltung eine Erklärung Bachmanns. Die Überraschung über diese Neuigkeit war vielen der Gäste anzusehen.

Nach dieser unerwarteten Nachricht präsentierte Philipp Hahn die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2017. Als einen „Quantensprung" für die knapp 20.000 Einwohner zählenden Stadt sieht Hahn die Sanierung des Weiherstadions. Das neue Stadion erfülle nun die heutigen Anforderungen für eine professionelle Leichtathletik. Ein weiterer positiver Höhepunkt sei die Einweihung der Schlossberg-Mensa gewesen.

Dank der guten konjunkturelllen Wirtschaftslage gelangten im vergangenen Jahr knapp 22 Millionen Euro an Gewerbesteuer in den Stadtsäckel. Hahn betont in seiner Rede außerdem, dass seit sechs Jahren die Stadt keine neuen Schulden aufgenommen und in den vergangenen fünf Jahren 7 Millionen Euro Schulden getilgt wurden.Dagegen sieht er den schleppenden Ausbau des schnellen Internet in der Stadt mit kritischen Blicken. So habe es nach seinen Worten an geeigneten Bauunternehmen gefehlt.

Nachdem der erste Beigeordnete das vergangene Jahr Revue passieren ließ, stellte Hahn auch die bevorstehenden Projekte und geplanten Höhepunkte für 2018 vor. Dazu gehören unter anderem der Einstieg in das neue Wohnviertel auf dem Killberg oder auch die feierliche Eröffnung des Hallenbads Ende März. Insgesamt sieht Philipp Hahn positiv in die Zukunft der Stadt.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 16.01.18 - 14:30 Uhr   -   586 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: