Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
7 / 8° C
Luftfeuchte: 87%

Tübingen

Klar
7 / 7° C
Luftfeuchte: 87%

Balingen

Klar
6 / 6° C
Luftfeuchte: 93%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen:

Feldzug gegen Parkende - Der Achalmritter kämpft gegen Falschparker

Der selbsternannte Achalmritter Frank Christoph Schnitzler kämpft gegen Falschparker vor seiner Wohnung in der Reutlingen Lindenstraße. Mit seinen Bemühungen hat er es schon in die Bildzeitung geschafft. Sein Gegner: vor allem das städtische Amt für öffentliche Ordnung.

Hier wohnt er – der Achalmritter. Er möchte gerne mit seinem Auto vor dem Haus halten, seine Einkäufe nach oben in seine Wohnung tragen und den Wagen dann wegfahren. Das sei ihm aber nicht möglich, da dort stets bereits ein Auto parke. Der Achalmritter nennt das: "Park Horror" und hat sich mit seinen Problemen an die Stadtverwaltung gewandt.

Ihn persönlich störe, dass der "Park Horror" dem Amt für öffentliche Ordnung egal sei. Es werde nur zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr kontrolliert. Albert Keppler, der städtische Ordnungsamt leitet erklärte hingegen, dass seine Mitarbeiter im Sommer bis 22:00 Uhr und im Winter bis 21:00 Uhr arbeiten würden. So sei die Schichteinteilung.

Der Achalmritter möchte allerdings mehr als nur Kontrolle. Er will, dass die Falschparker abgeschleppt werden. Seiner Ansicht nach möchte das Ordnungsamt aber vermeiden, dass abgeschleppt wird. Keppler hingegen erklärte, dass in Reutlingen genau wie in anderen Städten abgeschleppt werde. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes würden darauf achten, ob ein Auto besonders gefährlich oder belästigend abgestellt sei – erst wenn dies der Fall sei, würde ein Abschleppverfahren eingeleitet. Zuerst würden die Mitarbeiter des Amtes allerdings versuchen, denjenigen zu erreichen, der sein Auto falsch geparkt hat – um unnötige Kosten zu vermeiden. Der Achalmritter sieht hinter dem Vorgehen der Stadt andere Gründe.

Die Strafzettel sind seiner Ansicht nach eine Geldquelle, die die Stadt Reutlingen nicht versiegen lassen wolle. Laut Albert Keppler vom Ordnungsamt würden die Knöllchen lediglich die Kosten decken. Es sei nicht möglich mit Verwarnungen im ruhenden Verkehr einen Goldschatz zu heben.

Seinen Kampf gegen die Falschparker will der Achalmritter aber trotzdem nicht so schnell aufgeben.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 13.05.18 - 09:33 Uhr   -   1072 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: