Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
23 / 24° C
Luftfeuchte: 69%

Tübingen

Stark bewölkt
23 / 24° C
Luftfeuchte: 69%

Balingen

Bewölkt
24 / 25° C
Luftfeuchte: 61%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Attentat auf Juden im Jahr 2000:

Zentralrat der Juden erleichtert über Festnahme in Düsseldorf

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat sich erleichtert über die Festnahme des mutmaßlichen Täters von Düsseldorf-Wehrhahn geäußert. Der Präsident des Zentralrats, Josef Schuster, sagte dem Kölner Stadt-Anzeiger: "In Düsseldorf und darüber hinaus in der ganzen jüdischen Gemeinschaft hatte das Rohrbombenattentat für tiefe Verunsicherung gesorgt. Gerade für die damaligen Opfer ist es wichtig, dass der Täter gefasst ist." Bei dem Anschlag auf aus Osteuropa stammende Juden waren im Jahr 2000 mehrere Menschen schwer verletzt worden, ein ungeborenes Kind wurde getötet.
Blaulicht Foto: pixelio.de - FotoHiero

"Die Festnahme des mutmaßlichen Täters zeige, dass solche Fälle "nicht nach einer gewissen Zeit ad acta gelegt werden dürfen". 

Schuster betonte, die Bedrohung durch Rechtsextremisten sei für Juden in Deutschland weiterhin aktuell. "Wie sich inzwischen herausgestellt hat, hatte auch der NSU jüdische Einrichtungen im Visier. Antisemitismus und Judenhass sind nach wie vor in der rechtsextremistischen Szene der Normalfall", sagte er weiter. "Der Kampf gegen den Rechtsextremismus darf daher ebenso wenig nachlassen wie die Solidarität der Mehrheitsgesellschaft mit uns Juden und anderen Minderheiten. Die Anständigen in diesem Land müssen weiterhin und dringender denn je aufstehen gegen Rechts."

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 01.02.17 - 19:47 Uhr   -   1322 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: