Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
10 / 11° C
Luftfeuchte: 81%

Tübingen

Stark bewölkt
11 / 11° C
Luftfeuchte: 87%

Balingen

Stark bewölkt
12 / 12° C
Luftfeuchte: 81%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Rottenburg:

Erinnerungsort von unschätzbarem Wert - Sülchenkirche wiedereröffnet

Die Sülchenkirche in Rottenburg ist das letzte Überbleibsel des Ortes Sülchen. Heute ist dort die Grablege der Bischöfe von Rottenburg. Lange Zeit war die Kirche wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Dabei wurden 2012 bedeutende archäologische Funde gemacht, die bis ins 6. Jahrhundert zurückreichen. Nach umfangreichen Grabungen wird die Sülchenkirche jetzt wieder eröffnet. Neu sind ein Andachtsraum mit der Bischofsgrablege und eine multimediale Ausstellung, in der die Funde präsentiert werden.

Als die Sanierung der Sülchenkirche vor 5 Jahren anstand, rechnet niemand mit den archäologischen Überraschungen, die ans Tageslicht traten. Diese belegten, dass Sülchen weitreichende christliche Wurzeln bis ins sechste Jahrhundert hat. Ein einzigartiger Fund in Baden-Württemberg. Die Fundstücke reichen zurück in die Zeit der Christianisierung in Süddeutschland. Damit habe man nicht gerechnet als die Grabungen begonnen worden sind, so Bischof Fürst. Diese über 1500 Jahre anhaltende Tradition sei etwas ganz außergewöhnliches.

Zusätzlich zur neu gestalteten Bischofsgrablege entschied die Diözese, die Funde direkt in der Krypta und nicht im Museum in Rottenburg auszustellen. Laut Melanie Prange, Direktorin des Diözesanmuseums eine besondere Kombination. Man hätte sich dazu entschieden die Funde am Ort zu belassen, um die Sülchenkirche als Sakral- und Memorialort nochmal aufzuwerten.

Die Funde werden mit einem Konzept vorgestellt, das Tradition und Moderne kombinieren soll. So werden die ebenfalls freigelegten Mauerreste der Vorgängerbauten der heutigen Kirche als Bild- und Bedeutungsträger genutzt. Auf sie werden animierte Zeichnungen projiziert, damit sich die Baugeschichte gut nachvollziehen lässt. So erreiche man eine Symbiose aus historischen Originalen und einer modernen Museumskonzeption.

Die sanierte Sülchenkirche, mitsamt ihren neuen Räumen wird am Samstag wiedereröffnet. Es gibt von fünfzehn Uhr dreißig bis achtzehn Uhr Führungen. Für alle weiteren Interessierten, gibt es am Sonntag einen Tag der offenen Tür, an dem ebenfalls Führungen von vierzehn bis siebzehn Uhr stattfinden.

(Zuletzt geändert: Freitag, 03.11.17 - 17:12 Uhr   -   716 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: