Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Nebel
8 / 10° C
Luftfeuchte: 93%

Tübingen

Klar
9 / 9° C
Luftfeuchte: 100%

Balingen

Klar
9 / 9° C
Luftfeuchte: 100%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Innenministerium:

EDV des Landes Baden-Württemberg nicht von weltweiter Cyber-Attacke betroffen

EDV des Landes Baden-Württemberg ist von der weltweiten Cyber-Attacke offenbar nicht betroffen. "Bislang liegen uns keine Erkenntnisse vor", sagte ein Sprecher des Landes-Innenministeriums der Heilbronner Stimme. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl betonte, das Land habe sich gegen solche Gefahren gewappnet.
Glasfaser-Anschluss Foto: pixelio.de - escapechen

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) sagte der "Heilbronner Stimme" zur weltweiten Cyberattacke: "Die IT-Infrastruktur ist für unser Leben so wichtig, so essentiell, dass sie Kriminellen, dass sie für böse Absichten ein attraktives Ziel bietet. Um diese Gefahren wissen wir, deshalb stärken wir unsere Sicherheitsbehörden auch in diesem Bereich mit Personal und modernster Technik."

Strobl, der auch CDU-Bundesvize ist, betonte: "Wir in Baden-Württemberg arbeiten mit großer Sorgfalt und ganz intensiv daran, die Informationstechnik des Landes zu schützen. Die aktuellen Ereignisse zeigen, wie bitter notwendig das ist, hier auf der Höhe der Zeit zu sein."

Ein Sprecher des Innenministeriums von Baden-Württemberg betonte, dass EDV des Landes wohl nicht betroffen sei. "Wir haben diese Sicherheitsfragen aber natürlich grundsätzlich intensiv im Blick - in diesen Stunden noch einmal zusätzlich und besonders intensiv. Nähere Angaben können und möchten wir unter Sicherheitsgesichtspunkten nicht machen. " Der Sprecher sagte weiter: "Inwieweit sonstige EDV in Baden-Württemberg betroffen ist, können wir nicht sagen."

(Zuletzt geändert: Sonntag, 14.05.17 - 09:25 Uhr   -   1335 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: