Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Heiter
3 / 6° C
Luftfeuchte: 75%

Tübingen

Stark bewölkt
7 / 7° C
Luftfeuchte: 70%

Balingen

Stark bewölkt
7 / 7° C
Luftfeuchte: 70%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Tarifkonflikt:

Fernverkehr der Bahn wegen Warnstreik der EVG bundesweit eingestellt

Die Eisenbahn-Gewerkschaft EVG hat zum Warnstreik bei der Bahn aufgerufen. Im gesamten Bundesgebiet fallen Züge aus. Der Bahnverkehr im Südwesten ist massiv gestört. Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Die Internetseite der Bahn war bereits zeitweise überlastet.
Zug im Hauptbahnhof Stuttgart

In Baden-Württemberg ist unter anderem der Großraum Mannheim und Karlsruhe–Pforzheim betroffen, aber auch zahlreiche weitere Strecken. Fernverkehrszüge, z.B. ab Plochingen, fahren nicht. Die Bahn hat die Tages- und Zugbindung für ihre Flexpreis- und Sparpreistickets aufgehoben. Kunden können auch von ihrer Reise zurücktreten und sich das Ticket erstatten lassen. Die EVG hat die Tarifverhandlungen mit der DB AG in der vierten Runde ergebnislos abgebrochen. „Wir sind allein unseren Mitgliedern verpflichtet und vertreten ausschließlich deren Interessen“, machte Bundesgeschäftsführer Torsten Westphal deutlich. „Es sind unsere Kolleginnen und Kollegen, die rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, versuchen, den Personen- und Güterverkehr in Deutschland zu gewährleisten. Und dies trotz permanentem Personalmangel, vielen Überstunden, einer reparaturbedürften Infrastruktur und zum Teil eingeschränktem Wagenmaterial“, erklärte er. „Für uns ist es auch eine Frage der Wertschätzung, dass die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner für ihr großes Engagement angemessen bezahlt werden. Dafür kämpfen wir in dieser Tarifrunde“, so Torsten Westphal. „Wir kehren an den Verhandlungstisch zurück, wenn die DB AG deutlich macht, ernsthaft mit uns verhandeln zu wollen“, machte Torsten Westphal deutlich.

(Zuletzt geändert: Montag, 10.12.18 - 06:49 Uhr   -   566 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: