Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
13 / 19° C
Luftfeuchte: 72%

Tübingen

Klar
15 / 18° C
Luftfeuchte: 77%

Balingen

Klar
15 / 19° C
Luftfeuchte: 72%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Hechingen:

Neue Bleibe gesucht - Pachtvertrag des Albkamelhofs läuft aus

Der Pachtvertrag des Albkamele Tiererlebnishofs in Hechingen wurde nicht verlängert. In knapp vier Wochen muss Rolf Müller mit seinen Tieren ausziehen. Bereits im Oktober 2018 hatten wir und viele andere Medien über die Notlage der Albkamele berichtet, eine neue Bleibe ist bisher aber noch nicht gefunden. Nun kamen Rolf Müller, der Landrat des Zollernalbkreises Günther-Martin Pauli und der Hechinger Bürgermeister Philipp Hahn zusammen, um über weitere Möglichkeiten zu sprechen.

Gut einhundert Tiere leben auf dem Hof von Rolf Müller in Hechingen. Neben den stolzen Kamelen, die bei zu viel Hitze lieber im Stall bleiben, finden sich auch etliche Hühner, Schweine oder auch Strauße inklusive Nachwuchs auf dem 5 Hektar großen Gelände. Ein Ort, an dem Tier und Mensch sich ganz unkompliziert begegnen können.

Doch obwohl Geschäftsführer Rolf Müller 10 Jahre Pacht zugesagt worden waren, bekam er 2018 den Bescheid, dass die Pacht nicht verlängert wird.

„Die aktuelle Situation ist so, dass wir eigentlich in vier Wochen ausziehen müssen, wir aber definitiv bis zu den Herbstferien hier bleiben. Wir können nicht mitten in der Saison umziehen, auch wenn wir etwas hätten, wir brauchen dieses Geld, was wir über den Sommer verdienen, um die Tiere auch über den Winter zu bringen", erklärt Müller.

In seiner Not wendete sich Rolf Müller auch an die Stadt und den Landkreis. Denn er weiß nicht, wohin er mit seinen Tieren nach Saison-Ende hin soll.

Ein Treffen mit Bürgermeister Philipp Hahn und dem Landrat Günther-Martin Pauli soll nun klären, welche Möglichkeiten es im Umkreis gibt.

„Wir sind heute hier, weil zum Kamelhof jedes Jahr über 10.000 Besucherinnen und Besucher kommen und der Kamelhof für Hechingen eine besondere Attraktivität darstellt. Natürlich wäre es mir als Bürgermeister recht, wenn dieser Hof hier gehalten werden könnte. Um entsprechende Möglichkeiten zu besprechen, sind der Herr Landrat Pauli und ich heute hier beim Herr Müller, um diese Sache zu besprechen", erklärt der Hechinger Bürgermeister.

Rolf Müller ist klar, dass auch die beiden keine Wunder bewirken können. Denn ein Gelände mit 5 Hektar, sowie einer großen Halle ist nicht so einfach zu finden. Gerade deshalb wollen beide Politiker den Tierpfleger unterstützen.

„Wir werden jetzt schon sehr konkret verschiedene Immobilien abfragen, die in Frage kämen. Es ist eine große Grundstücksfläche für die Weidehaltung nötig [...],das werde ich bei uns im Landwirtschaftsamt abklopfen. Die haben eine bessere Expertise und können dann vielleicht sehen, wo wir erfolgversprechend nachfragen könnten", erklärt Landrat Pauli.

Seine Tiere aufzugeben kommt für den Geschäftsführer der Albkamele jedenfalls nicht in Frage. Er hofft nach wie vor, einen geeigneten Ort für sich und die Tiere zu finden, um auch weiterhin seinen vielen Gästen ein unvergessliches Tiererlebnis zu bieten.

(Zuletzt geändert: Samstag, 29.06.19 - 14:08 Uhr   -   1089 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: