Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
1 / 5° C
Luftfeuchte: 93%

Tübingen

Stark bewölkt
1 / 5° C
Luftfeuchte: 86%

Balingen

Stark bewölkt
1 / 5° C
Luftfeuchte: 86%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen:

Reutlinger "TALK-Projekt" bereitet Abschlusshow vor

Kostenlos und laut Flyer "legendär" - Am Samstag den 13. Juli bringt das Reutlinger Jugendprojekt "TALK", bereits zum sechsten Mal, seine große Abschlussshow auf die Bühne des Kulturzentrums Franz. K. Für die Presse gab es am Montag schon mal einen kleinen Vorgeschmack darauf, was das Publikum am Wochenende erwartet.

Was kommt dabei heraus, wenn rund 40 Jugendliche, deren Biographien und Lebensumstände sich hier und da ähneln, aber an anderer Stelle nicht unterschiedlicher sein könnten, über ein Schuljahr lang gemeinsam Hip- Hop-Tanz und Rap-machen?

Mit der richtigen Unterstützung, einem erfahrenen Leitungs-Team und der gleichberechtigte Mitarbeit der jungen Erwachsenen das, seit Jahren gut besuchte, Talk- Projekt in Reutlingen.

Rap-Coach und Tübinger Rapper KABU beschreibt das "TALK-Projekt" als ein Hip-Hop Projekt, ein Antidiskriminierung-Projekt, ein inklusives Projekt und ein Herzens-Projekt, dass sich mittlerweile im sechsten Projektjahr befindet.

Jeden Mittwoch treffen sich die Jugendlichen zwischen 14 bis 21 Jahren nach der Schule oder der Ausbildung freiwillig mit ihren Coaches, also den erwachsenen Anleitenden, schreiben an Rap- Texten oder feilen an einer neuen Tanz-Choreographie.

Für viele TALK- Teilnehmer ist das wöchentliche Hip Hop-Projekt aber sehr viel mehr, als nur ein Ort um auf die „Kacke zu hauen. Lisa Berkani ist seit 5 Jahren als Tänzerin Teil von "TALK". Seit diesem Jahr leitet sie, als „Tanz-Captain", auch andere Jugendliche an. Das Besondere an der Zusammenarbeit im Projekt ist für sie, dass jeder so akzeptiert wird wie man ist, egal welche Hautfarbe, welche Religion aus welchem Land man kommt. Oder ob man eine Behinderung hat oder auch nicht, sie fährt fort: " Wir sind halt so wie eine Familie miteinander das ist gut, und wir reden halt echt über Alles." Rapper Birol ergänzt, dass er nicht glaubt, sowas wie das "TALK-Projekt" nocmal woanders finden zu können. Hier halte man immer zusammen vertraue, und und unterstütze  sich gegenseitig. 

Bei TALK arbeiten junge Menschen zusammen, die sich sonst vielleicht nie kennengelernt hätten. Manche werden zu engen Freunden und wollen gemeinsam Kunst schaffen. Was sie verbindet ist die Begeisterung für Hip Hop. Das familiäre Verhältnis führt wohl auch dazu, dass die Kunst, die die Jugendlichen gemeinschaftlich erarbeiten sehr persönlich ist.

Birol beschreibt dass die Textarbeit, die er im Rahmen von "TALK" für ihn wie eine Therapie war. Der Gedanke hinter dem Prokekt ist laut Rap-Coach KABU,  Jugendliche die an den Rand der Gesellschaft gepresst  werden, eine Gemeinschaft  und eine Stimme zu geben. Es gehe darum gemeinsam etwas krasses zu kreieren, so der Rapper.

Wer sich anschauen und anhören möchte, was im Jugendkultur Projekt „TALK" gemeinsam „kreiert wurde", und einen Abstecher in die Welt des Hip-Hop wagen möchte, der hat am Samstag um 17:00 Uhr die Gelegenheit dazu. Natürlich gehen die TALK-Workshops auch im nächsten Jahr wieder an den Start.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 09.07.19 - 17:50 Uhr   -   683 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: