Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
2 / 7° C
Luftfeuchte: 75%

Tübingen

Stark bewölkt
2 / 7° C
Luftfeuchte: 75%

Balingen

Stark bewölkt
2 / 7° C
Luftfeuchte: 75%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen:

Wahlabend - Vollversammlung der Handwerkskammer

Wahlabend hieß es gestern für die Handwerkskammer Reutlingen. Das regionale Handwerk hatte im Sommer diesen Jahres seine neuen Vollversammlungsmitglieder für die Wahlperiode 2019 bis 2024 gewählt. Die 39 ordentlichen Mitglieder, darunter 26 auf Arbeitgeberseite und 13 auf Arbeitnehmerseite, haben sich nun zur Vertretung des Handwerks der Landkreise Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und Zollernalb konstituiert.

Zum ersten Mal kam die neue Vollversammlung der Handwerkskammer Reutlingen zusammen und da wurde nicht nur viel besprochen, sondern vor allem auch gewählt.

So wurde des bisherige Präsident Harald Herrmann für eine weitere Amtsperiode von fünf Jahren wiedergewählt. Mit 34 Stimmen für ihn und nur einer Gegenstimme, bekam er die absolute Mehrheit. Jetzt bekommt er weitere fünf Jahre Zeit, um Projekte voranzutreiben.

„Also mein großes Ziel ist natürlich die Fertigstellung unserer Bauprojekte, sowohl in Tübingen als auch Reutlingen. Und dann hat man natürlich noch einige handwerkspolitische Baustellen, die man gemeinsam, im Verbund mit allen anderen Kammern. regeln muss. Aber da werden wir dran arbeiten", erklärt Herrmann.

Mit einer deutlichen Mehrheit wiedergewählt wurde auch der Elektromechanikermeister und Elektroinstallateurmeister Harald Walker aus Tübingen. Er wurde ebenfalls für weitere fünf Jahre im Amt als Vizepräsident für die Arbeitnehmerseite bestätigt.

„Mein Steckenpferd ist einfach die Aus- und Weiterbildung. Ich möchte einfach erreichen, dass man die Lehrlinge besser im Handwerk platzieren kann. Ich möchte erreichen, dass es für die Lehrlinge Ansprechpartner im Handwerk gibt, wenn die Probleme haben, auch in der Schule Probleme haben. Das sind Dinge, die einfach noch platziert werden müssen in den nächsten Jahren", erklärt Walker.

Hierfür plant er zum Beispiel eine Anlaufstelle in Tübingen, zu der die Lehrlingen kommen können, wenn sie Probleme haben.

Für das Amt als Vizepräsident für die Gruppe der Selbständigen wurde der Freudenstädter Obermeister der Friseur-Innung und Kreishandwerksmeister Alexander Wälde gewählt. Sein Vorgänger August Wannenmacher schied aufgrund der Altersgrenze aus.

Jetzt sind die Ämter wieder verteilt und es konnte gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dr. Joachim Eisert über Vergangenes und Zukünftiges gesprochen werden.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 27.11.19 - 17:22 Uhr   -   370 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: