Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
26 / 28° C
Luftfeuchte: 42%

Tübingen

Heiter
26 / 30° C
Luftfeuchte: 37%

Balingen

Klar
26 / 27° C
Luftfeuchte: 45%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

TV:

Sender gedenken Ennio Morricone - Filme mit Musik des Komponisten

Mehrere Sender würdigen den verstorbenen Filmmusik-Komponisten Ennio Morricone: Sie nehmen "Spiel mir das Lied vom Tod" und weitere Klassiker ins Programm. Hier eine Übersicht.
Komponist Ennio Morricone

Ennio Morricone, ein Meister berührender Klänge in der Filmmusik, ist gestorben - doch sein Vermächtnis macht ihn unvergessen. Morricone hat über 60 Jahre lang in der Filmbranche gearbeitet und insgesamt mehr als 500 Filmscores komponiert u. a. zu "Zwei glorreiche Halunken", "Spiel mir das Lied vom Tod" und "Mission". 2007 erhielt er zur Krönung den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk und für "The Hateful Eight" 2016 noch einmal den Oscar für die beste Filmmusik.

Nun ist Ennio Morricone im Alter von 91 Jahren in Rom verstorben, ihm zu Ehren zeigt TELE 5 am Sonntag, den 12. Juli um 20.15 Uhr den Italo-Western "Spiel mir das Lied vom Tod" - Ein legendärer Film, dessen Filmmusik Ennio Morricone weltberühmt gemacht hat.

"Wenn mich Leute treffen, sagen sie: Oh, Sie haben bei den Spaghetti-Western mitgearbeitet!" diese Zuordnung wurmte Meister Morricone allerdings. Schließlich machen die etwa 30 Western-Filmmusiken nur einen Bruchteil seines Werkes aus.

Auch für den Psycho-Thriller "U-Turn - Kein Weg zurück", den 3sat am Mittwoch, 8. Juli 2020, 23.15 Uhr, zeigt komponierte Morricone die Musik. Oliver Stone inszenierte die Geschichte um den Kleinganoven Bobby Cooper (Sean Penn), der auf der Flucht vor der Russenmafia in einem kleinen Nest strandet und sich dort in einer scheinbar ausweglosen Situation mit dem schärfsten Mädchen am Ort einlässt, nach dem Buch von John Ridley 1997. Sean Penn, Powers Boothe, Nick Nolte und Jennifer Lopez spielen die Hauptrollen.

Im Anschluss, um 1.10 Uhr, wiederholt 3sat die "Kulturzeit extra"-Ausgabe "Spiel mir das Lied ... - Die musikalischen Welten von Ennio Morricone". Das Porträt des Komponisten von "Kulturzeit"-Redakteur Lotar Schüler aus dem Jahr 2007 entstand anlässlich der Verleihung des Ehrenoscars, den Morricone für sein Lebenswerk erhielt. Damals kannte kaum jemand sein Gesicht. Mit "Kulturzeit" empfing der Maestro zum ersten Mal seit den 1970er-Jahren ein deutsches Kamerateam bei sich zu Hause.

Sky Cinema Classics ändert ebenfalls das Programm und zeigt am 8. und 9. Juli zehn Filme, für die Morricone die Filmmusik geschrieben hat:

8 Juli:

16.26 Uhr "... und morgen fahrt ihr zur Hölle"

20.15 Uhr "Für eine Handvoll Dollar"

21.55 Uhr "Für ein paar Dollar mehr"

9. Juli:

00.10 Uhr "Leichen pflastern seinen Weg"

01 55 Uhr "An seinen Stiefeln klebte Blut"

03.30 Uhr "Zwei Companeros"

05.30 Uhr "Top Job - Diamantenraub in Rio"

07.20 Uhr "Die letzten Zwei vom Rio Bravo"

08.55 Uhr "Für eine Handvoll Dollar"

12.40 Uhr "Zwei Companeros"

14.40 Uhr "An seinen Stiefeln klebte Blut"

16.15 Uhr "Frantic"


Über Ennio Morricone:

Ennio Morricone gehört zusammen mit Nino Rota zu den bekanntesten italienischen Filmkomponisten. Der 1928 geborene Römer schrieb für rund 500 Filme den Soundtrack. Berühmt machte den Filmkomponisten vor allem die Zusammenarbeit mit Sergio Leone. Dessen erfolgreiche Italowestern der 1960er-Jahre, allen voran "Spiel mir das Lied vom Tod", wurden nach Kritikermeinung zu einem erheblichen Teil durch Morricones Musik geprägt.

In den USA komponierte Morricone unter anderem die Scores zu "Mission", "Bugsy" und "The Untouchables - Die Unbestechlichen", die allesamt für den Oscar nominiert wurden. 2007 erhielt Morricone den Oscar für sein Lebenswerk und 2016 gewann er ihn für die Musik zu Quentin Tarantinos "The Hateful Eight". Tarantino, ein großer Fan von Morricone, griff gerne auch auf dessen ältere Musik aus anderen Filmen zurück. In den vergangenen 15 Jahren gab Ennio Morricone weltweit gefeierte Live-Konzerte. Neben der Filmmusik schrieb Morricone auch klassische und Avantgarde-Musik.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 07.07.20 - 08:56 Uhr   -   495 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: