Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Bedeckt
10 / 10° C
Luftfeuchte: 82%

Tübingen

Leichter Regen
10 / 10° C
Luftfeuchte: 80%

Balingen

Bedeckt
8 / 10° C
Luftfeuchte: 99%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Tübingen:

Supernatural - hyperrealistische Skulpturen in der Kunsthalle

"Supernatural" heißt die neue Ausstellung in der Tübinger Kunsthalle. Die Künstlerinnen und Künstler haben sich mit hyperrealistischen Figuren der Frage gewidmet, wie Technologie den menschlichen Körper verändern kann.

Sie stehen ganz entspannt da und sehen aus wie echte Menschen – die Skulpturen, die jetzt ihren Platz in der Kunsthalle Tübingen gefunden haben. Gleich am Eingang steht eine Figur mit Smartphone in der Hand, die sich eigentlich nicht wirklich für das zu interessieren scheint, was die Besucher in der Kunsthalle machen. Was aber sind die Ideen der Kunstschaffenden, die hinter solchen Werken stehen?

Laut der Direktorin der Kunsthalle, Nicole Fritz, hätten die Künstlerinnen und Künstler die hyperrealistischen Skulpturen neu entdeckt, um die krisenhafte Gegenwart abzubilden. Dabei würden die Ausstellungsstücke allerdings nicht nur die Gegenwart zeigen, sondern auch einen Blick in die Zukunft wagen. Die Künstlerinnen und Künstler präsentieren laut der Kunsthallen-Direktorin die Auswirkungen von Globalisierung und Technisierung auf den menschlichen Körper.

Dabei würden sie nicht nur die Schattenseiten in den Mittelpunkt ihres Schaffens stellen, sondern auch aufzeigen, dass eine neue ökologische Intelligenz entstehen würde. Anne Carnein beispielsweise arbeitet mit Pflanzen und präsentiert ihre Arbeit "Small Landscape". Sie will so einen Bezug zum Körperlichen des Menschen herstellen.

Zu sehen gibt es Skulpturen von Kunstschaffenden aus elf unterschiedlichen Ländern. Die Ausstellung behandelt die Themen Technik-Mensch Metamorphosen, Hybrid Others, Post Nature und Künstler 4.0. Natürlich spielt bei alledem auch die Corona-Pandemie eine Rolle. Schließlich sei durch das Virus auch die Kunst verändert worden.

Laut Nicole Fritz habe das Thema durch die Pandemie eine neue Aktualität erfahren. Jeder, der möchte kann die Ausstellung noch bis zum 07.03.2021 zu den Öffnungszeiten der Kunsthalle besuchen.

(Zuletzt geändert: Montag, 12.10.20 - 16:44 Uhr   -   463 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: