Palmer & Ulmer Synagogenplatz | Bildquelle: RTF.1

Tübingen:

Boris Palmer gedenkt Opfern der Reichspogromnacht

Stand: 15.02.21 17:11 Uhr

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer gedachte der Opfer der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 dieses Jahr im kleinen Kreis.


Zum Gedenken an die Geschichte der Tübinger Juden hat Palmer Blumen am Denkmal beim Synagogenplatz niedergelegt. Dort wurde im Zuge der Kristallnacht die Synagoge von Nationalsozialisten vollständig niedergebrannt.

Laut Palmer ist „das Gedenken an die Verfolgung jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger und der Kampf gegen den wachsenden Antisemitismus in Deutschland und darüber hinaus wichtiger denn je." Der jüngste Anschlag in Wien sei ein trauriges Beispiel dafür.




Seitenanzeige: