Holcim  | Bildquelle: RTF.1

Dotternhausen/Zollernalbkreis :

Wiederaufnahme - Verfahren zur Steinbrucherweiterung auf dem Plettenberg geht weiter

Stand: 17.08.21 15:53 Uhr

Das Genehmigungsverfahren um die Erweiterung des Steinbruchs auf dem Plettenberg muss Medienberichten zufolge wieder aufgenommen werden.


So lautet eine aktuelle Entscheidung des Regierungspräsidium Tübingen.

Das Balinger Landratsamt hat die Steinbrucherweiterung zu Beginn des Jahres aus formalen Gründen abgelehnt. Der Grund: Das Unternehmen Holcim, das auf dem Berg in Dotternhausen im Zollernalbkreis Kalkstein abbaut, hatte laut der Behörde Unterlagen zum Naturschutz nicht vollständig eingereicht.

Das Regierungspräsidium bewertete die Ablehnung des Antrags als unverhältnismäßig. Der Zementhersteller kann nun also seine Unterlagen noch nachreichen und wieder auf eine Genehmigung hoffen.

Der Landrat des Zollernalbkreises zeigte, laut Angaben des SWR, kein Verständnis für diese Entscheidung.

WERBUNG:



Seitenanzeige: