Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Vor Ort

Vor Ort:

Rätsel aus der Römerzeit

Die Ruinen von Hechingen-Stein

Villa Rustica vor dem Hohenzollern In Sichtweite der Burg Hohenzollern, nahe am 1000-Seelen-Ort Stein, heute eine Teilgemeinde der Stadt Hechingen, befindet sich eine Fundstätte aus der Römerzeit, die Laien wie Wissenschaftlern bis heute Rätsel aufgibt. Was im Römischen Freilicht- museum freigelegt wurde und noch freigelegt wird, ist als Villa Rustica bekannt – doch was es genau war, ist nach wie vor unklar. Eine Luxus-Villa für superreiche Römer? Eine Staatsdomäne? Ein Steinmetzunternehmen? Oder gar das antike Solicinium, Ort einer Entscheidungsschlacht zwischen Römern und Alamannen?


Villa Rustica Hechingen-Stein Erst ein Drittel der Anlage ist bislang freigelegt und die Ausgräber stoßen immer wieder auf neue Überraschungen. Zum Beispiel die einzige vollständig erhaltene Gebäudemauer eines Nutzbaus nördlich der Alpen. Dies und mehr macht die sogenannte Villa Rustica von Hechingen-Stein zu einer der erstaunlichsten römischen Fundstätten nördlich der Alpen.


Grabung an den Mauerresten Umgestürzte Mauern sind in Hechingen-Stein nichts ungewöhnliches. 2011 legten die Ausgräber diese Mauer frei. 16 Meter hoch und in ihrer Architektur komplett erhalten. Aufstrebendes römisches Mauerwerk gibt es zwar nördlich der Alpen durchaus − aber nur von Prachtbauten wie Tempeln und Amphitheatern − nicht von Nutzbauten wie diesem.


Sendetermin

  • Samstag, 11. März 2017, (ab 18 Uhr nach den Nachrichten)
WERBUNG: