Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

RTF.1 Mobil RTF.1 Mobil

Auch unterwegs immer über die Region informiert - mit der RTF.1-Seite für Smartphones und Tablets:

mobil.rtf1.de

WERBUNG:

WERBUNG:

Basketball - BARMER 2. Basketball Bundesliga:

Spielbetrieb ausgesetzt - Trainerstimmen zum Sieg gegen Hagen

Die zweite Basketballbundesliga spielt am Wochenende nicht, also fällt auch die Partie der Tigers in Paderborn aus. Nach dem 90:86 Sieg nach Verlängerung gegen Phonix Hagen dürfen die Tigers Tübingen weiter auf die Play-offs hoffen. Wir schulden ihnen noch die Statements der beiden Trainer.
Basketbälle

Andrew Hipsher, Headcoach Tigers Tübingen:

Übersetzung: Hagen hat in der ersten Halbzeit stark gespielt, sie haben den Ball gut laufen lassen und vor allem von außen hochprozentig getroffen. Mein Team war vor der Pause ohne Energie, die Niederlage zuvor in Nürnberg wirkte noch nach, im weiteren Verlauf haben dann die Spieler, die den Sieg unbedingt wollten, Verantwortung übernommen. Jordan, Bekteshi und Baldwin haben das Heft in die Hand genommen. Sie haben gute Entscheidungen getroffen und die Mannschaft hat sich in einen Rausch gespielt. So konnten wir uns in die Verlängerung retten. Dort hat uns dann Bekteshi zum Sieg geführt. Ich habe zu ihm gesagt, du bleibst 40 Minuten auf der Platte, am Ende waren es eben 45. Ich hoffe dieser Sieg und diese Leistung gibt es einen Schub für die Partie am Samstag in Paderborn und für den Saisonendspurt insgesamt.


Christopher Harris, Headcoach Phoenix Hagen:

Übersetzung: Glückwunsch an Andy und sein Team, es war ein verdienter Sieg für die Tigers, wir haben gut begonnen, doch nach der Pause haben sie uns mit ihrer physischen Stärkeden Zahn gezogen, zudem haben sie sehr gut verteidigt und es uns schwer gemacht, zu punkten. In der Verlängerung war vor allem dank Bekteshi das Momentum auf Tübinger Seite.

Viel Lob für Besnik Bekteshi, John Jordan mit 24 und Bekteshi mit 23 Punkten führten die Tigers letztendlich zum Sieg. Allein 11 Punkte markierte Bekteshi in der Verlängerung

Es geht eng zu, neun Teams haben zwischen 28 und 24 Punkten: Die Tigers haben 24 und sind weiter auf Platz 13, wie es weiter geht ist noch offen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 24.03.20 - 23:14 Uhr   -   243 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: