Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

RTF.1 Mobil RTF.1 Mobil

Auch unterwegs immer über die Region informiert - mit der RTF.1-Seite für Smartphones und Tablets:

mobil.rtf1.de

WERBUNG:

WERBUNG:

Volleyball - 1. Bundesliga:

Achten wird Trainer bei den KW-Netzhoppers - TVR bereitet Neustart in der 3.Liga vor

Über den Rückzug des TV Rottenburg aus der Volleyballbundelsiga haben wir ja schon mehrfach berichtet. Trainer Christophe Achten, der ja im Sommer nach der Müller-Angstenberger-Ära das Kommando übernommen hat, bleibt in der Bundesliga und wird zur neuen Saison die KW-Netzhoppers trainieren.

Es ist sehr bitter, Rottenburg zu verlassen. Meine Arbeit war eigentlich noch nicht zu Ende. Es gab sicher Höhen undTiefen, es war toll, Teil dieser Mannschaft zu sein. Leider hat Corona vieles verändert, wir müssen die Situation annehmen, wie sie ist, so der Belgier.

Christophe und ich haben uns super verstanden, wir haben hier im vergangenen Jahr einen Umbruch eingeleitet und er war entscheidend daran beteiligt, dass wir unsere Ziele erreicht haben. Wir hatten schon tolle Pläne und wollten die nächste Stufe der Entwicklung einleiten, daraus wir nun nichts, das ist sehr schade, so Manager Philipp Vollmer. Christophe hat sich hier sehr wohlgefühlt und gut zum Club und den Leuten gepasst. Die Netzhoppers dürfen sich glücklich schätzen, so einen tollen Trainer und Menschen bei sich zu haben.

Vollmer ist derzeit damit beschäftigt, die Saison abzuwickeln und den Neustart in der dritten Liga vorzubereiten. Die zuletzt verlängerten Verträge mit Johannes Mönnich und Kapitän Mitch Penning wurden aufgelöst, alle anderen Spieler suchen sich derzeit neue Arbeitgeber, einige sind bereits fündig geworden. Ich bin mir sicher, dass alle unterkommen werden, hoffentlich bleibt auch der ein oder andere beim TVR, so Vollmer, der bedauert, dass man aufgrund der Corona-Krise nach 20 Jahren keinen richtigen Abschied hinbekommen habe. Mit den vielen Helferinnen und Helfer werde diese nachgeholt.

Mit Ben-Simon Bonin hat nun ein ehemaliger Jugendspieler des TVR einen Profivertrag beim Rekordmeister VfB Friedrichshafen erhalten. Der U18 Nationalspieler gehört also zur neuen Runde zum Erstligakader der Häfler.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 05.05.20 - 11:25 Uhr   -   247 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
Fußball Regionalsport

Aktuelle Sportergebnisse aus der Region Neckar-Alb:


TSG 1899 Hoffenheim II

-
TSG Balingen

2 : 2


WERBUNG:
WERBUNG: