Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
14 / 18° C
Luftfeuchte: 72%

Tübingen

Stark bewölkt
15 / 21° C
Luftfeuchte: 72%

Balingen

Heiter
13 / 16° C
Luftfeuchte: 87%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Tübingen:

Umbrisch-Provenzalischer Markt startet

Schon seit Jahrzehnten pflegt die Universitätsstadt Tübingen intensive Städtepartnerschaften mit Italien und Frankreich. Seit 1984 verbindet ein freundschaftliches Band Tübingen mit Perugia, die Beziehungen nach Aix-en-Provence sind sogar noch älter - 1960 wurde zur offiziellen Partnerschaft, was einige Jahre zuvor mit dem Kontakt beider Universitäten begonnen hatte. Seither gibt es einen regen Austausch und zu dem gehört auch der traditionelle italienische und französische Besuch am Neckar zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Wenn Tübingen wieder in südliches Flair getaucht ist und es nach Trüffel, Bouillabaisse und süßen Calissons aus der Provence duftet – dann ist wieder umbrisch-provenzalischer Markt in Tübingen.Wer sich mit Genüssen aus Italien und Frankreich eindecken möchte, ist hier genau richtig. Vom elften bis zum 15. September ist es wieder soweit: dann versprühen über 90 Erzeuger, Händler und Kulturschaffende ein letztes Mal mediterrane Sommergefühle, bevor der Herbst vollends angekommen ist. In diesem Jahr feiert der Markt sein 25. Jubiläum.

 

Boris Palmer, Oberbürgermeister Tübingen: "Es war am Anfang nur eine Idee, wir waren am Anfang gar nicht sicher, ob es funktioniert und mittlerweile ist es zur Tradition geworden, dass die beiden Partnerstädte zu uns kommen und eine Woche lang Tübingen noch einmal in südliches Flair versetzen, es ist eines der schönsten Jahresereignisse im Jahreskalender der Stadt und ich freue mich sehr drauf, dass wir jetzt gewissermaßen schon eine silberne Hochzeit feiern können.Neben etlichen Produkten aus den Partnerstädten Perugia und Aix-en-Provence, wird der Markt in jedem Jahr auch von einem umfangreichen Kulturprogramm begleitet. Und das reicht von Stocherkahnfahrten mit Weinprobe bis hin zu Theateraufführungen und Kochkursen, um nur einen kleinen Teil zu nennen.

Boris Palmer, Oberbürgermeister Tübingen: "Ich finde das Tolle ist, dass es sich zwar entwickelt hat, aber seinen Charakter erhalten konnte. Wir haben das Flair unserer Gäste. Dazu kommen Kulturveranstaltungen, dieses Jahr sind die Fahnenschwinger wieder mit dabei, die durfte ich selbst auch schon erleben, im Wandel ist die Konstanz das Schöne. Man kann sich darauf verlassen, dass man die wunderbaren Produkte wiederfindet, die man letztes Jahr auch gekauft hat."

Der Veranstalter des Marktes und Chef des Ordnungsamtes in Tübingen, Rainer Kaltenmark, ist seit Anfang an dabei. 2020 wird er den letzten umbrisch-provenzalischen Markt ausrichten. Für das Jubiläum in diesem Jahr hat er sich zusammen mit seinen Kollegen etwas Besonderes überlegt.

Rainer Kaltenmark, FAB Ordnung und Gewerbe: "Wir haben uns mehrere Punkte für das Jubiläum überlegt, ein Highlight gibt es in der Ammergasse, so eine Wohlfühlgasse,wo wir quasi die Ammergasse mit Regenschirmen überspannen in den Farben italienisch, französisch und deutsch. Dann gibt es da eine Tafel, wo die Wirte der Ammergasse und der Krummen Brücke zu Tisch bitten. Gleichzeitig wird die Ammergasse durch Licht illuminiert, so dass die quasi bleibende Eindrücke hinterlässt."Über 100.000 Gäste besuchen den besonderen Markt im Schnitt. Um den Besucherandrang auch logistisch zu bewältigen, werden kostenlose Shuttlebusse eingerichtet, sowie besonders preisgünstige Bustarife angeboten.

Mediterranes Flair in einer schwäbischen Altstadt – wer sich das nicht entgehen lassen will, sollte diese Woche auf dem umbrisch-provenzalischen Markt vorbeischauen.

(Zuletzt geändert: Montag, 09.09.19 - 17:27 Uhr   -   403 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: