Phasenplan am UKT | Bildquelle: RTF.1

Tübingen:

Forschergruppe an Guinness-Weltrekord beteiligt

Stand: 27.08.21 15:29 Uhr

Das im März 2020 ins Leben gerufene Forschungsnetzwerk COVIDSurg, dem auch das Uniklinikum Tübingen angehört, hat in bisher beispiellosem Tempo ein weltweites Netzwerk geschaffen, um die Herausforderungen und Veränderungen durch Covid-19 in der Chirurgie zu bewältigen.

Zwischenzeitlich haben sich daran über 15.000 Expertinnen und Experten aus Medizin und Forschung aus mehr als 100 Ländern beteiligt – und das ist rekordverdächtig: Eine Studie des Forschungs-Netzwerks, wurde nun mit dem Guinness Weltrekord ausgezeichnet.

Vergeben wurde der Weltrekord dabei für die Publikation des wissenschaftlichen Manuskripts, das unter Beteiligung der bisher meisten Autorinnen und Autoren verfasst wurde - nämlich mit 15.025 Autoren.

WERBUNG:



Seitenanzeige: