Sendung + Videos



WERBUNG:

Regionale Nachrichten

Zeugen gesucht: Mann durch Schuss leicht verletzt

Blaulicht | Bildquelle: Pixabay.com

Reutlingen

Zeugen gesucht: Mann durch Schuss leicht verletzt

Ein 34-jähriger Mann ist am Dienstagabend mit einem Schuss im Reutlinger Stadtteil Rommelsbach leicht verletzt worden. | mehr

Blaulicht


Sport

FC GießenFC Gießen
3 : 0
TSG BalingenTSG Balingen
HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-Weilstetten
22 : 33
THW KielTHW Kiel


WERBUNG:

Landesnachrichten

Was der Schönbuch im Jahr 2021 zu bieten hat

Schönbuch  | Bildquelle: RTF.1

Herrenberg/Tübingen

Was der Schönbuch im Jahr 2021 zu bieten hat

Der Schönbuch ist in vielerlei Hinsicht besonders: so ist er der älteste Naturpark Baden-Württembergs und auch einer der waldreichsten. Dementsprechend kümmert sich die Arbeitsgemeinschaft Naturparke Baden-Württemberg auch um den Schönbuch. Was mit ihrem Projekt „Herrenberger Waldweide“ erreicht worden ist und was den Besuchern des Waldes im Jahr 2021 geboten wird, haben sie bei einem Pressegespräch im Freien vorgestellt. | mehr

Deutschland


Welt


Wirtschaft

IHK im Gespräch mit den Bürgermeisterkandidaten

IHK Wahlpodium mit den Pfullinger Bürgermeisterkandidaten | Bildquelle: RTF.1

Pfullingen

IHK im Gespräch mit den Bürgermeisterkandidaten

Am Sonntag (25.4.2021) wird sich entscheiden, wer von den fünf Bürgermeisterkandidaten das Rennen um den Chefsessel in Pfullingen macht. Um ihre Ansichten, insbesondere in Bezug auf wirtschaftliche Themen noch einmal abzuklopfen, veranstaltete die IHK Reutlingen am Montagabend ein öffentliches Wahlpodium. 60 Teilnehmer nahmen das virtuelle Angebot wahr und konnten auch direkt ihre Fragen an die Kandidaten richten. | mehr

Wahlen

IHK im Gespräch mit den Bürgermeisterkandidaten

IHK Wahlpodium mit den Pfullinger Bürgermeisterkandidaten | Bildquelle: RTF.1

Pfullingen

IHK im Gespräch mit den Bürgermeisterkandidaten

Am Sonntag (25.4.2021) wird sich entscheiden, wer von den fünf Bürgermeisterkandidaten das Rennen um den Chefsessel in Pfullingen macht. Um ihre Ansichten, insbesondere in Bezug auf wirtschaftliche Themen noch einmal abzuklopfen, veranstaltete die IHK Reutlingen am Montagabend ein öffentliches Wahlpodium. 60 Teilnehmer nahmen das virtuelle Angebot wahr und konnten auch direkt ihre Fragen an die Kandidaten richten. | mehr

WERBUNG:

Leserbriefe

Offener Brief: "Es ist höchste Zeit" - Die Kultur-Fördervereine der Region melden sich zu Wort

Kulturnacht | Bildquelle: RTF.1

Region Neckar-Alb

Offener Brief: "Es ist höchste Zeit" - Die Kultur-Fördervereine der Region melden sich zu Wort

"Dass sich die Kultur-Förder- und Trägervereine in der gesamten Region Neckar-Alb zu einer gemeinsamen Aktion zusammenschließen, gab es noch nie", schreibt uns die Initiative der Kultur-Fördervereine der Region: Der Anlass sei auch ernst genug: " Ausufernde Diskussionen über die Frage, wer jetzt eigentlich unter welchen Umständen und wann wieder öffnen darf, würden zwar stattfinden, aber nicht die Kultureinrichtungen und die kulturschaffenden Einzelkämpfer in den Blick. Aus diesem Anlass hat die Initiative den Bundestags- und Landtagsabgeordneten aller Wahlkreise in der Region und ausgewählten Kandidaten für den Landtag den nachfolgenden, offenen Brief geschrieben: | mehr

Leserbrief: "Mangelndes Interesse der Landtagskandidaten am existenzbedrohenden Zustand der geschlossenen Unternehmen"

Förderprogramm Vermieter | Bildquelle: RTF.1

Tübingen

Leserbrief: "Mangelndes Interesse der Landtagskandidaten am existenzbedrohenden Zustand der geschlossenen Unternehmen"

Sabine Lüllich, Ladenbesitzerin in Tübingen, hat uns untenstehenden Leserbrief geschrieben. Sie beklagt das mangelnde Interesse der meisten Landtagswahlbewerber "am existenzbedrohenden Zustand der geschlossenen Betriebe und Geschäfte". Und fragt: "Warum dürfen Lidl, Aldi und Drogeriemarkt Müller...weiterhin Non Food Artikel verkaufen und die anderen Einzelhändler sollen am langen Arm der Regierung ausgehungert werden? Und warum kann dies nicht beantwortet werden???" Lesen Sie hier den kompletten Leserbrief: | mehr

Wissenschaft

Rettung der Nördlichen Breitmaulnashörner: BioRescue entwickelt ethische Risikobewertung

Südliche Breitmaulnashörner | Bildquelle: Pixabay.de

Berlin / Afrika

Rettung der Nördlichen Breitmaulnashörner: BioRescue entwickelt ethische Risikobewertung

Die Nördlichen Breitmaulnashörner sollen durch fortschrittliche Reproduktionstechnologien vom Aussterben bewahrt werden. Derzeit leben nur noch zwei fortpflanzungsfähige weibliche Tiere. Außerdem steht eingefrorener Samen zur Verfügung. Das BioRescue-Konsortium hat sich dafür jetzt einen soliden ethischen und tierschutzrechtlichen Rahmen gegeben. Alles Weitere lesen Sie hier: | mehr

Konstanz

Neuer Ansatz bei Parkinson: FAT 10 - Wenn der molekulare Wächter bewacht werden muss

Deutschland

Konsum von Milch & Rindfleisch: Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können

Internationale Raumstation

Ab ins All! ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti fliegt 2022 zur internationalen Raumstation ISS

Sicherheitslücke

Forscher lesen Ortungsdaten von Apple-Geräten aus

Sahara / Deutschland

Das Sahara-Staub Experiment: So viel Wüstenstaub ist in einem Eimer voller Schnee

Weitere Nachrichten


Archäologie

Feierliche Übergabe des Geo- und Umweltforschungszentrums

Übergabe GuZ | Bildquelle:

Tübingen

Feierliche Übergabe des Geo- und Umweltforschungszentrums

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und der Ministerialdirektor des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Ulrich Steinbach, haben diese Woche das neue Forschungsgebäude für die Geo- und Umweltwissenschaften offiziell an die Universität Tübingen übergeben. Auf rund 10.000 Quadratmetern bietet der neue Foschungsbau Platz für Labore, Werkstätten, Seminarräume, Hörsäle sowie Büros. Aber sehen Sie am besten selbst. | mehr

Spürbares Erdbeben

Seismograph | Bildquelle: RTF.1

Region Neckar-Alb

Spürbares Erdbeben

Um 18:37 Uhr bebte am Sonntagabend die Erde in der Region. Das Epizentrum lag zwischen Jungingen und Hechingen im Zollernalbkreis. Die Stärke des Bebens wird mit 3,7 beziffert - und war auch in Tübingen und Reutlingen spürbar. Viele Menschen teilten ihre Erlebnisse in den sozialen Medien. Für die Menschen im Zollernalbkreis hingegen ist das leichte Beben nahezu nichts Besonderes - denn hier kommt es regelmäßig zu kleineren Erdbeben. | mehr

Tübingen

Wissenschaftlerin erhält Leibniz-Preis

Großbritannien

Schadensersatz für Opfer von "Cancel Culture" und "No Platforming" # Neues Gesetz: Britische Regierung will Wissenschaftsfreiheit stärken

Mittelmeer

Karl Marx irrte: Schon vor 2.600 Jahren gabs Arbeitsteilung und Marktwirtschaft rund ums Mittelmeer

Deutschland

Gegen "Cancel Culture" und "Political Correctness" # 70 Wissenschaftler gründen "Netzwerk Wissenschaftsfreiheit"

Tübingen

Beweglicher Daumen ebnete den Weg zur menschlichen Kultur

Weitere Nachrichten


Geschichte

Karl Marx irrte: Schon vor 2.600 Jahren gabs Arbeitsteilung und Marktwirtschaft rund ums Mittelmeer

Karl Marx | Bildquelle: Pixabay.de

Mittelmeer

Karl Marx irrte: Schon vor 2.600 Jahren gabs Arbeitsteilung und Marktwirtschaft rund ums Mittelmeer

Im Bereich der Wirtschaftswissenschaften gilt das Konzept der Marktwirtschaft weitgehend als modernes Phänomen. So argumentierten einflussreiche Ökonomen wie Karl Marx und Max Weber, dass es zwar schon in der Antike Märkte gab, sich aber erst im 19. Jahrhundert Volkswirtschaften entwickelten, in denen die Produktions- und Vertriebsstrukturen auf die Gesetze von Angebot und Nachfrage reagierten. Die Studie eines internationalen Forschungsteams untersuchte jetzt Pollenüberreste - und liefert Beweise, dass bereits im antiken Griechenland eine integrierte Marktwirtschaft existierte. | mehr

Die Macht der Bilder: Das Gedenken an den Holocaust durch Filme

Ehemaliges Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau | Bildquelle: pixabay.com

Holocaust

Die Macht der Bilder: Das Gedenken an den Holocaust durch Filme

Forscher der TAU - Universität von Tel Aviv untersuchten, wie künstlerische Kritik die Erinnerung an historische Traumata prägt. Stephen Spielbergs Film Schindlers Liste sei dafür ein gutes Beispiel: "Heute, da die Zahl der Überlebenden schwindet, ist es entscheidend, neue Wege des Erinnerns zu gestalten", sagt TAU-Doktorandin Yael Mazor. Und fügt hinzu: "Eines Tages wird .. [das Medium] Film der wichtigste Weg sein, um den Holocaust zu verstehen." | mehr

WERBUNG:

Recht & Ratgeber


Computer/Software/Digitales


Medien

"Medienregulierung der Zukunft" - Landesanstalt für Kommunikation verabschiedet Satzungen zum Medienstaatsvertrag

Medien, Meinung, Manipulation | Bildquelle: Pixabay

Baden-Württemberg

"Medienregulierung der Zukunft" - Landesanstalt für Kommunikation verabschiedet Satzungen zum Medienstaatsvertrag

Als "weiterer Schritt in Richtung Medienregulierung der Zukunft" bezeichnet die baden-württembergische Landesanstalt für Kommunikation (LfK) die Verabschiedung mehrerer Satzungen. Diese dienen der Konkretisierung des neuen Medienstaatsvertrages. Dabei geht es um neue Regulierungsaufgaben und um die Anpassung bisheriger Regelungen. | mehr

Drei Homepages - ein Sender: Unsere neue RTF.1-Homepage ist online

RTF.1-Homepage | Bildquelle: RTF.1

Region Neckar-Alb

Drei Homepages - ein Sender: Unsere neue RTF.1-Homepage ist online

Die RTF.1-Homepage präsentiert sich ab sofort in neuem Gewand. Unter dem Motto "ein Sender - drei Homepages" finden Sie ab sofort die moderne, responsive Homepage unter www.rtf1.de. Fans der alten, klassischen Homepage werden unter www.rtf1.news fündig. Und wer direkt die RTF.1-Videos in der Mediathek ansteuern will, für den passt www.rtf1.tv. Alles weitere lesen Sie hier: | mehr

Frankreich

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Journalismus

Medien-Bündnis: Neufassung des BND-Gesetzes darf Redaktionsgeheimnis nicht schwächen

Baden-Württemberg

FDP-Chef Christian Lindner zur Bedeutung von regionalen Fernsehsendern

Druck auf Regierung

Nachrichten-Sperre bei Facebook in Australien - Streit um Mediengesetz

Berlin / Deutschland

"Unsäglicher Angriff auf Pressefreiheit": ARD, Fernsehverband VdiF und Journalistenverband DJV kritisieren Tagesschau-Livestreamverbot durch Berliner Bezirksamt

Weitere Nachrichten


Medizin & Gesundheit


Glaube & Christentum

"Blühende Gärten" - Umgestaltung des Gartens des Luise-Wetzel-Stifts

NABU-Aktion "Blühende Gärten" | Bildquelle: RTF.1

Tübingen

"Blühende Gärten" - Umgestaltung des Gartens des Luise-Wetzel-Stifts

Blumen, Stauden und Kräuter für den Garten des Luise-Wetzel-Stifts in Tübingen. Da freuen sich die Bewohnerinnen und Bewohner, vor allem aber Insekten und andere Tiere. Das Projekt „Blühende Gärten - miteinander für mehr Vielfalt“ wurde im vergangenen Jahr vom Naturschutzbund Deutschland ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Evangelischen Heimstiftung werden in dem zweijährigen Projekt insgesamt 15 Grünflächen von Pflegeeinrichtungen umgestaltet. | mehr

Spenden & Charity


Literatur


Schwäbisches


WERBUNG:

Natur & Umwelt

Was der Schönbuch im Jahr 2021 zu bieten hat

Schönbuch  | Bildquelle: RTF.1

Herrenberg/Tübingen

Was der Schönbuch im Jahr 2021 zu bieten hat

Der Schönbuch ist in vielerlei Hinsicht besonders: so ist er der älteste Naturpark Baden-Württembergs und auch einer der waldreichsten. Dementsprechend kümmert sich die Arbeitsgemeinschaft Naturparke Baden-Württemberg auch um den Schönbuch. Was mit ihrem Projekt „Herrenberger Waldweide“ erreicht worden ist und was den Besuchern des Waldes im Jahr 2021 geboten wird, haben sie bei einem Pressegespräch im Freien vorgestellt. | mehr

Klima

Gletscherschmelze weltweit um 50 Jahre verlangsamen: Projekt MortAlive gestartet

Gletschereis | Bildquelle: RTF.1

Oberengadin

Gletscherschmelze weltweit um 50 Jahre verlangsamen: Projekt MortAlive gestartet

Das Abschmelzen der Gletscher um 50 Jahre verzögern. Gletscher weltweit als wichtige Trinkwasserspeicher erhalten. Das verspricht sich das Gletscherpflegeprojekt MortAlive von einer neuartigen, boden-unabängigen Schneiseil- und Ice-Stupa-Testanlage. Die wurde jetzt im Oberengadin in Betrieb genommen. Lesen Sie hier alles über das neue Projekt: | mehr

Verheerende Buschbrände: Mit neuester Simulationstechnik dem Feuer immer einen Schritt voraus

Flächenbrand | Bildquelle: pixabay.com

Australien

Verheerende Buschbrände: Mit neuester Simulationstechnik dem Feuer immer einen Schritt voraus

Die gewaltigen Buschbrände in Australie im Jahr 2020 haben das Spiel für die Brandbekämpfung für immer verändert. Zu diesem Schluss kommt Australiens Wissenschaftsbehörde CSIRO. Mit dem dem hochmodernen Simulationswerkzeug für Buschfeuer "Spark Operational", habe man sich dieser Situation gestellt: Modernste Technik erlaubt es jetzt, Vorhersagen, Statistiken und Visualisierungen zur Ausbreitung von Buschfeuern in wenigen Sekunden zu simulieren. Damit seien die Brandbekämpfer dem Feuer einen Schritt voraus - und könnten die Brände in Zukunft besiegen. Lesen Sie hier alles Weitere: | mehr

Journalismus

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Buchstaben bunt, viele | Bildquelle: Pixabay

Frankreich

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Frankreich will seinen Staatsbediensteten möglicherweise die Verwendung von Gender-Wörtern im Schriftlichen verbieten. Gendern erschwere das Erlernen der französischen Sprache, verstoße gegen geltende Grammatik und führe zu Verwirrung. Die Gesetzesinitiative stammt von Parlamentarier Francois Jolivet und weiteren 60 Parlamentariern unterstützt. Zur Frage, ob der Gesetzentwurf die Chance auf eine Mehrheit hat, gibt es unterschiedliche Angaben. Lesen Sie hier alles Weitere: | mehr

Medien-Bündnis: Neufassung des BND-Gesetzes darf Redaktionsgeheimnis nicht schwächen

Social Media | Bildquelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Journalismus

Medien-Bündnis: Neufassung des BND-Gesetzes darf Redaktionsgeheimnis nicht schwächen

Das Vertrauensverhältnis von Journalisten gegenüber ihren Informanten muss weiterhin umfassend gewährleistet werden. Das fordert das Medienbündnis aus DJV, dju in ver.di, BDZV, VDZ, VAUNET, ARD und ZDF. Die bevorstehende Neufassung des BND-Gesetzes dürfe das Redaktionsgeheimnis und die rechtliche Stellung der Journalisten nicht aufweichen. | mehr

Druck auf Regierung

Nachrichten-Sperre bei Facebook in Australien - Streit um Mediengesetz

Berlin / Deutschland

"Unsäglicher Angriff auf Pressefreiheit": ARD, Fernsehverband VdiF und Journalistenverband DJV kritisieren Tagesschau-Livestreamverbot durch Berliner Bezirksamt

Großbritannien

Schadensersatz für Opfer von "Cancel Culture" und "No Platforming" # Neues Gesetz: Britische Regierung will Wissenschaftsfreiheit stärken

Deutschland

Gericht verbietet redaktionelle Kooperation zwischen Google und Bundesrepublik

Deutschland

Gegen "Cancel Culture" und "Political Correctness" # 70 Wissenschaftler gründen "Netzwerk Wissenschaftsfreiheit"


Kultur


Selbstformung

Kooperationsvereinbarung zwischen Notfallseelsorge und Notfallnachsorgedienst

Kooperationsvereinbarung | Bildquelle: RTF.1

Landkreis Reutlingen

Kooperationsvereinbarung zwischen Notfallseelsorge und Notfallnachsorgedienst

Gleich neun Mal musste der Reutlinger Landrat Thomas Reumann unterschreiben - und zwar die Kooperationsvereinbarung zwischen der Notfallseelsorge der evangelischen und katholischen Kirchen und dem Notfallnachsorgedienst des DRK. Diese beiden Einrichtungen wurden nun unter dem Dach der „ Psychosozialen Notfallversorgung“, kurz PSNV, zusammengeführt. | mehr

Reportagen

Vom Aussterben bedroht - Rebhuhn verschwindet aus Baden-Württemberg

Rebhuhn Rottenburg | Bildquelle: RTF.1

Rottenburg

Vom Aussterben bedroht - Rebhuhn verschwindet aus Baden-Württemberg

Haben Sie dieses Jahr schon ein Rebhuhn gesehen? Vermutlich nicht, denn: Die Vogelart ist vom Aussterben bedroht. Gab es im Landkreis Tübingen 1980 noch 300 Rebhuhnreviere, waren es 2005 nur noch 70, 2015 dann lediglich 33. Daraufhin gründete ein Team bestehend aus dem NABU-Vogelschutzzentrum Mössingen, dem Verein VIELFALT, der Initiative Artenvielfalt Neckartal und dem Landratsamt Tübingen ein Schutzprojekt. | mehr

Ausbildung

Coronaverdacht im Kindergarten - Wir erläutern Ihnen die Abläufe

Kindergarten Brunnäcker in Grafenberg | Bildquelle: RTF.1

Grafenberg

Coronaverdacht im Kindergarten - Wir erläutern Ihnen die Abläufe

Das Bedürfnis nach Information ist bei vielen Menschen derzeit größer als jemals zuvor. Vor allem wenn es um einen Coronaverdachtsfall geht, in den Kinder involviert sind. Wenn dann der Informationsfluss ins Stocken gerät oder gar ganz zu versiegen scheint, kann das schon mal für Ärger sorgen. So geschehen in der Gemeinde Grafenberg, im Landkreis Reutlingen. RTF.1 konnte ein klärendes Gespräch zwischen dem Bürgermeister, Volker Brodbeck, und der Elternschaft vermitteln. | mehr

Szene

Umgestaltung des swt-KulturWerks

Umbau des swt-KulturWerks Tübingen | Bildquelle: RTF.1

Tübingen

Umgestaltung des swt-KulturWerks

Das swt-KulturWerk in Tübingen wird bereits seit 2017 als Kunst- und Kultur-Location genutzt. Jetzt bekommt die ehemalige Maschinenhalle eine Runderneuerung. So möchten die Stadtwerke das KulturWerk als Kulturstätte etablieren. Das ruft bei manchen Anwohnern Sorgen über mehr Verkehr und Lärm hervor. Wir haben uns mit dem Projektleiter der Stadtwerke getroffen, um uns über die geplanten Baumaßnahmen und Vorkehrungen zu informieren. | mehr

Wetter

Reutlingen

Bewölkt

15 / 17° C
Luftfeuchte: 36%

Tübingen

Bewölkt

15 / 17° C
Luftfeuchte: 36%

Balingen

Stark bewölkt

13 / 15° C
Luftfeuchte: 61%

Münsingen

Bedeckt

13 / 16° C
Luftfeuchte: 46%


Seitenanzeige: