Sendung + Videos



WERBUNG:

Regionale Nachrichten

Busfahrer streiken

Warnstreiks im Omnibusgewerbe | Bildquelle: RTF.1

Reutlingen

Busfahrer streiken

Sicherlich hat es heute den ein oder anderen Reutlinger Stadtbewohner geärgert, dass die Busse nicht gefahren sind. Aber stellen Sie sich einmal folgende Situation vor: Sie bestreiten einen Arbeitstag mit einer 12-Stunden-Schicht. Aktiv gefahren sind sie davon acht Stunden, die restlichen vier Stunden waren Standzeiten, sogenannte Fahrplan-bedingte Pausenzeiten. Und genau diese werden den Busfahrern nicht bezahlt. Und das ist nur einer der Gründe, warum die Busfahrerinnen und Busfahrer gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di heute streikten. | mehr

Bildergalerien


Blaulicht


Sport

Basketball - NBBL/JBBL

Start in die Sommerliga - Young Tigers mit insgesamt fünf Teams dabei

Baseball - 1.Bundesliga Süd/Softball Bundesliga

Hawks mit Sieg und Niederlage - zwei Niederlage für die Damen der Hawks

Basketball - allgemein

Ravens steigen auf - Wildcard für erste Regionalliga erhalten

Fussball - Oberliga Baden-Württemberg

Kader wird weiter verstärkt - SSV vermeldet zwei Neuzugänge

Fussball - Regionalliga Südwest

TSG beendet Saison auf Platz 15 - drei Spieler wurden offiziell verabschiedet

Weitere Sportmeldungen


WERBUNG:

Landesnachrichten


Deutschland


Welt


Wirtschaft


Wahlen

Landesvorstandswahlen des liberalen Mittelstand

FDP Stadträtin Sarah Zickler | Bildquelle: RTF.1

Reutlingen / Baden-Württemberg

Landesvorstandswahlen des liberalen Mittelstand

Die Landesvorstandswahlen des Liberalen Mittelstand Baden-Württemberg wurden am Samstag im „Six feet under“ in Reutlingen abgehalten. Die Reutlinger Stadträtin Sarah Zickler hatte sich im Vorfeld für die Position der Generalsekretärin beworben - und bekam 100% der Stimmen. Anwesend waren außerdem viele hochkarätige FDP-Politiker, wie der baden-württembergische Parteivorsitzende Hans-Ulrich Rülke oder Europaabgeordneter Andreas Glück. | mehr

WERBUNG:

Leserbriefe

Offener Brief: "Es ist höchste Zeit" - Die Kultur-Fördervereine der Region melden sich zu Wort

Kulturnacht | Bildquelle: RTF.1

Region Neckar-Alb

Offener Brief: "Es ist höchste Zeit" - Die Kultur-Fördervereine der Region melden sich zu Wort

"Dass sich die Kultur-Förder- und Trägervereine in der gesamten Region Neckar-Alb zu einer gemeinsamen Aktion zusammenschließen, gab es noch nie", schreibt uns die Initiative der Kultur-Fördervereine der Region: Der Anlass sei auch ernst genug: " Ausufernde Diskussionen über die Frage, wer jetzt eigentlich unter welchen Umständen und wann wieder öffnen darf, würden zwar stattfinden, aber nicht die Kultureinrichtungen und die kulturschaffenden Einzelkämpfer in den Blick. Aus diesem Anlass hat die Initiative den Bundestags- und Landtagsabgeordneten aller Wahlkreise in der Region und ausgewählten Kandidaten für den Landtag den nachfolgenden, offenen Brief geschrieben: | mehr

Leserbrief: "Mangelndes Interesse der Landtagskandidaten am existenzbedrohenden Zustand der geschlossenen Unternehmen"

Förderprogramm Vermieter | Bildquelle: RTF.1

Tübingen

Leserbrief: "Mangelndes Interesse der Landtagskandidaten am existenzbedrohenden Zustand der geschlossenen Unternehmen"

Sabine Lüllich, Ladenbesitzerin in Tübingen, hat uns untenstehenden Leserbrief geschrieben. Sie beklagt das mangelnde Interesse der meisten Landtagswahlbewerber "am existenzbedrohenden Zustand der geschlossenen Betriebe und Geschäfte". Und fragt: "Warum dürfen Lidl, Aldi und Drogeriemarkt Müller...weiterhin Non Food Artikel verkaufen und die anderen Einzelhändler sollen am langen Arm der Regierung ausgehungert werden? Und warum kann dies nicht beantwortet werden???" Lesen Sie hier den kompletten Leserbrief: | mehr

Wissenschaft

Rettung der Nördlichen Breitmaulnashörner: BioRescue entwickelt ethische Risikobewertung

Südliche Breitmaulnashörner | Bildquelle: Pixabay.de

Berlin / Afrika

Rettung der Nördlichen Breitmaulnashörner: BioRescue entwickelt ethische Risikobewertung

Die Nördlichen Breitmaulnashörner sollen durch fortschrittliche Reproduktionstechnologien vom Aussterben bewahrt werden. Derzeit leben nur noch zwei fortpflanzungsfähige weibliche Tiere. Außerdem steht eingefrorener Samen zur Verfügung. Das BioRescue-Konsortium hat sich dafür jetzt einen soliden ethischen und tierschutzrechtlichen Rahmen gegeben. Alles Weitere lesen Sie hier: | mehr

Archäologie


Geschichte

"Riesengroßer Einfluss": Napoleon und Baden-Württemberg

Napoleon-Denkmal im Sonnenuntergang | Bildquelle: Pixabay.de

Geschichte

"Riesengroßer Einfluss": Napoleon und Baden-Württemberg

Kaum eine Zeit war so prägend und umwälzend für Europa, wie die Zeit nach der französischen Revolution unter Napoleon. Kaum ein Herrscher hat solche Spuren hinterlassen wie er. Seine Spuren sind heute noch zu beobachten: In Politik und Gesellschaft, aber genauso in Recht, Wirtschaft und Kunst. Sogar Mode und Pädagogik änderten sich in dieser Zeit. Wie sieht das konkret in Baden-Württemberg aus? Welchen Einfluss hatte er hier? Kurz zusammengefasst: einen Riesengroßen. | mehr

WERBUNG:

Recht & Ratgeber


Computer/Software/Digitales


Medien

Tübingen

Projekt-Förderung zu Online-Journalismus

Deutschland

Internationaler Tag der Pressefreiheit - LfK-Präsident Kreißig: "Freier und verlässlicher Journalismus ist unabdingbar"

Baden-Württemberg

"Medienregulierung der Zukunft" - Landesanstalt für Kommunikation verabschiedet Satzungen zum Medienstaatsvertrag

Region Neckar-Alb

Drei Homepages - ein Sender: Unsere neue RTF.1-Homepage ist online

Frankreich

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Weitere Nachrichten


Medizin & Gesundheit


Glaube & Christentum


Spenden & Charity

Neues Lieferkettengesetz - DAS kritisieren Kinderrechtsexperten

Kinderarbeit | Bildquelle: Pixabay.com

Kinderarbeit

Neues Lieferkettengesetz - DAS kritisieren Kinderrechtsexperten

Die Verabschiedung des Lieferkettengesetzes im Deutschen Bundestag diese Woche gilt Kinderrechts-Organisationen als wichtige Etappe im Kampf gegen Kinderarbeit. Unternehmen, die bisher wenig für Menschrechte taten, können sich nicht länger aus der Verantwortung stehlen. Save the Children weist aber deutlich darauf hin, dass das Gesetz noch zu viele Schlupflöcher enthält. | mehr

Literatur


Schwäbisches


WERBUNG:

Natur & Umwelt


Klima

Bio-Plastik - Cyanobakterien könnten die Plastikindustrie revolutionieren

Bio-Plastik | Bildquelle: RTF.1

Tübingen

Bio-Plastik - Cyanobakterien könnten die Plastikindustrie revolutionieren

Rund 370 Millionen Tonnen Kunststoffe werden pro Jahr produziert - und die Tendenz steigt. Immer mehr Plastikmüll landet am Ende in der Natur, verschmutzt die Meere und gelangt nicht selten in Form von Mikroplastik auch in die Nahrungskette. Zudem wird Plastik überwiegend aus Erdöl hergestellt und setzt bei der Verbrennung somit zusätzliches CO2 in die Atmosphäre frei. Einer, der über dieses Problem schon lange nachdenkt und auf der Suche nach einem echten Bio-Plastik jahrzehntelange Forschungen mit sogenannten Cyanobakterien durchgeführt hat, ist Professor Karl Forchhammer von der Universität Tübingen. Was er vor kurzem zusammen mit seinem Forschungsteam entdeckt hat, könnte die Plastikindustrie dauerhaft verändern. | mehr

Space

Ab ins All! ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti fliegt 2022 zur internationalen Raumstation ISS

Samantha Cristoforetti | Bildquelle: (c) ESA

Internationale Raumstation

Ab ins All! ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti fliegt 2022 zur internationalen Raumstation ISS

Die ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti erhält ihre zweite Weltraummission und soll im Frühjahr 2022 zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. "Sie ist ein tolles Vorbild für alle" sagte ESA-Generaldirektor Josef Aschbacher mit Blick auf die Bewerbungsmöglichkeiten für die vor kurzem angekündigten ESA-Astronautenauswahl 2021/22. | mehr

Journalismus

Deutschland

Internationaler Tag der Pressefreiheit - LfK-Präsident Kreißig: "Freier und verlässlicher Journalismus ist unabdingbar"

Frankreich

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Journalismus

Medien-Bündnis: Neufassung des BND-Gesetzes darf Redaktionsgeheimnis nicht schwächen

Druck auf Regierung

Nachrichten-Sperre bei Facebook in Australien - Streit um Mediengesetz

Berlin / Deutschland

"Unsäglicher Angriff auf Pressefreiheit": ARD, Fernsehverband VdiF und Journalistenverband DJV kritisieren Tagesschau-Livestreamverbot durch Berliner Bezirksamt


Kultur


Sprache

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Buchstaben bunt, viele | Bildquelle: Pixabay

Frankreich

Gesetz gegen Gendern: Französische Parlamentarier wollen Gender-Wörter verbieten - "verwirrend & erschwerend"

Frankreich will seinen Staatsbediensteten möglicherweise die Verwendung von Gender-Wörtern im Schriftlichen verbieten. Gendern erschwere das Erlernen der französischen Sprache, verstoße gegen geltende Grammatik und führe zu Verwirrung. Die Gesetzesinitiative stammt von Parlamentarier Francois Jolivet und weiteren 60 Parlamentariern unterstützt. Zur Frage, ob der Gesetzentwurf die Chance auf eine Mehrheit hat, gibt es unterschiedliche Angaben. Lesen Sie hier alles Weitere: | mehr

Großbritannien

Schadensersatz für Opfer von "Cancel Culture" und "No Platforming" # Neues Gesetz: Britische Regierung will Wissenschaftsfreiheit stärken

Deutschland

Gegen "Cancel Culture" und "Political Correctness" # 70 Wissenschaftler gründen "Netzwerk Wissenschaftsfreiheit"

Baden-Württemberg

FDP-Rülke: Jim Knopf schadet nicht - "Jetzt fetzt sich grün-schwarz sogar über Kindergeschichten"

Deutschland

"Schluss mit dem Gender-Unfug!" - Verein Deutsche Sprache startet Online-Petition

Weitere Nachrichten


Selbstformung

Kretschmann und Bauer im Gespräch mit Studierenden beim StudiGipfel

Theresia Bauer | Bildquelle: RTF.1

Baden-Württemberg

Kretschmann und Bauer im Gespräch mit Studierenden beim StudiGipfel

Die Corona-Pandemie hat den Studienalltag fest im Griff. Vorlesungen und Seminare finden weitgehend online statt und Studierende in den ersten drei Semestern konnten das normale Hochschulleben bislang noch gar nicht kennenlernen. Deswegen haben sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer zusammen mit Studierenden beim StudiGipfel über Probleme und Perspektiven unterhalten. | mehr

Reportagen

Bio-Plastik - Cyanobakterien könnten die Plastikindustrie revolutionieren

Bio-Plastik | Bildquelle: RTF.1

Tübingen

Bio-Plastik - Cyanobakterien könnten die Plastikindustrie revolutionieren

Rund 370 Millionen Tonnen Kunststoffe werden pro Jahr produziert - und die Tendenz steigt. Immer mehr Plastikmüll landet am Ende in der Natur, verschmutzt die Meere und gelangt nicht selten in Form von Mikroplastik auch in die Nahrungskette. Zudem wird Plastik überwiegend aus Erdöl hergestellt und setzt bei der Verbrennung somit zusätzliches CO2 in die Atmosphäre frei. Einer, der über dieses Problem schon lange nachdenkt und auf der Suche nach einem echten Bio-Plastik jahrzehntelange Forschungen mit sogenannten Cyanobakterien durchgeführt hat, ist Professor Karl Forchhammer von der Universität Tübingen. Was er vor kurzem zusammen mit seinem Forschungsteam entdeckt hat, könnte die Plastikindustrie dauerhaft verändern. | mehr

Ausbildung


Szene


Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt

13 / 19° C
Luftfeuchte: 92%

Tübingen

Stark bewölkt

13 / 19° C
Luftfeuchte: 92%

Balingen

Stark bewölkt

13 / 18° C
Luftfeuchte: 92%

Münsingen

Bedeckt

10 / 16° C
Luftfeuchte: 77%


Seitenanzeige: